Facebook
facebook

Startseite | Feuerwehr | Einsätze | 2023


Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Dobitschen Diagramme

Die im Folgenden dargestellten Einsätze dienen ausschließlich der Dokumentation der Arbeit der Feiwilligen Feuerwehr Dobitschen. In keiner Weise sollen dabei Persönlichkeitsrechte in irgend einer Form verletzt werden. Aus diesem Grund sind Kennzeichen und Gesichter weitestgehend unkenntlich gemacht. Ebenso verbieten sich Fotos von Verletzten oder verstorbenen Personen.


Einsatzgeschehen der Feuerwehr Dobitschen 2023

  • Einsatznummer
    • 03.

  • Datum / Uhrzeit
    • Do., 19.01.2023 - 15:56 Uhr

  • Einsatzdauer
    • 2 Stunde(n)

  • Einsatzstichwort
    • VU, eingeklemmte Person, PKW-Transporter

  • Einsatzort
    • Dobitschen (L1362)

  • Klassifikation
    • Hilfeleistung - Rettungssatz

  • Technik der FF Dobitschen
    • Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
    • Kleinalarmfahrzeug (KLAF)

  • Kräfte der FF Dobitschen
    • 1/1/10/12

  • Weitere Einsatzkräfte
    • Feuerwehr Schmölln (Lumpzig):
    • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W)
       
    • Feuerwehr Schmölln (Kernstadt):
    • Löschgruppenfahrzeug (LF16/12)
    • Rüstwagen (RW 1)
    • Einsatzleitwagen (ELW 1)
    • Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ)
       
    • Landkreis Altenburger Land:
    • Kreisbrandmeister
       
    • Deutsches Rotes Kreuz Altenburg:
    • 2x Rettungstransportwagen (RTW)
       
    • Johanniter Unfallhilfe Schmölln:
    • Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
       
    • ADAC Luftfettung Zwickau:
    • Rettungstransporthubschrauber (RTH)
       
    • Polizei Altenburger Land:
    • 2 x Funkstreifenwagen (FuStW)
       
    • Straßenbaulastträger:
    • Winterdienstfahrzeug
  • Einsatzbilder


  • Einsatzkurzbericht
    • "Hilfeleisttung Mittel: Verkehrsunfall zwischen Transporter und PKW mit eingeklemmter Person" hieß das Stichwort zur dritten Alarmierung im Januar 2023. Die Lage bestätigte sich vor Ort, so dass eine patientenorientierte technische Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät (Schere, Spreizer, Rettungszylinder) durchgeführt werden musste, die gute 30 Minuten in Anspruch nahm.

      Bei winterlichen Verhältnisssen, einhergehend mit punkuell an dieser Stelle verwehten Fahrbahn, stießen die zwei Fahrzeuge nahezu frontal zusammen. Dabei wurde ein Fahrzeugführer leicht und eine Fahrzeugführerin schwerst verletzt. Diese wurde mit dem Rettungstransporthubschrauber ausgeflogen.

      Neben der technischen Rettung, der Einsatzstellensicherung unterstützten die Einsatzkräfte auch beim Patiententransport zum Helikopter, der wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen.

      Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen blieb die Eisenberger Landstraße voll gesperrt.

       

      Polizeibericht: PKW geriet auf die Gegenfahrbahn

      Dobitschen: Gestern Nachmittag (19.01.2023), gegen 15:45 Uhr befuhr die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Honda die L1362. Am Abzweig Dobitschen kam sie auf Grund von Straßenglätte ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. In der Folge kollidierte sie mit einem entgegenkommenden VW-Transporter und wurde anschließend in den Straßengraben geschleudert. Beide Fahrzeugen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer des Transporters wurde leicht verletzt. Die Fahrerin des Pkw Honda wurde schwer verletzt durch einen Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Polizei in Altenburg hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

       

       

       


Letzter Einsatz
26.01.23
Tragehilfe Rettungsd.
Vorschau
03.02.23
Dienst Jugend-FW
10.02.23
Dienst Jugend-FW
24.02.23
Dienst Jugend-FW
Aktuell
21.01.23
Neujahrs- empfang
27.11.22
Advents- grüße
25.11.22
Wehrleitung Neuwahl
Unwetterwarnung
WARNUNG vor GERINGER GLÄTTE in DOBITSCHEN
WARNUNG vor FROST in DOBITSCHEN


zur mobilen Ansicht wechseln