Startseite | Feuerwehr | Einsätze | 2019


Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Dobitschen

Die im Folgenden dargestellten Einsätze dienen ausschließlich der Dokumentation der Arbeit der Feiwilligen Feuerwehr Dobitschen. In keiner Weise sollen dabei Persönlichkeitsrechte in irgend einer Form verletzt werden. Aus diesem Grund sind Kennzeichen und Gesichter weitestgehend unkenntlich gemacht. Ebenso verbieten sich Fotos von Verletzten oder verstorbenen Personen.


Einsatzgeschehen der Feuerwehr Dobitschen 2019

Einsatzbilder





weitere Bilder (+3)


Einsatzkurzbericht

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Eisenberger Landstraße (L1362) am Ortsausgang Lumpzig in Richtung Dobitschen. Ein Kleintransporter kam scheinbar durch ein Bremsmannöver ins Schleudern und stieß in dessen Folge auf der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden LKW. Dadurch wurde der Transporter auf die Leitplanke der Gegenfahrspur geschleudert.

Ersthelfer und Zeugen konnten den Fahrzeugführer aus dem Fahrzeug retten, sodass ein Einsatz hydraulischer Rettungsgeräte nicht mehr nötig war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren, die vor dem Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintrafen, nahmen die Erstversorgung des Schwerstverletzen vor und sicherten die Unfallstelle.

Der Fahrer des LKW erlitt einen Schock. Die L1362 blieb für die Zeit der Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme voll gesperrt. Zur Unfallursache und der Schadenhöhe ermittelt die Polizei.

 

Presseberichte

Überholvorgang war offenbar Auslöser

"[...] Gegen 16.20 Uhr überholte dort auf der Eisenberger Straße der Fahrer eines Citroen mehrere Fahrzeuge. Ein entgegenkommender Kleintransporter musste daraufhin ausweichen, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Lkw zusammen. Der Transporter wurde durch den Aufprall zur Seite geschleudert und kam im Straßengraben zum Liegen, teilt die Polizei auf Anfrage mit. [...]"

 

 

Ersthelfer: "Fassungslos, wie ein Polizist so ein Manöver fahren kann"

"[...] Der schwere Verkehrsunfall vergangene Woche bei Lumpzig wirkt nach. Die Feuerwehr bedankt sich bei denen, die als erste dem Unfallopfer zur Seite standen. Ein Ersthelfer jedoch erhebt Vorwürfe. [...] "Die anderen Autofahrer, die den Unfall sahen, haben hervorragend erste Hilfe geleistet2, lobte am Dienstag Falko Glanz von der Feuerwehr Lumpzig. Er war als Einsatzleiter vor Ort, zusammen mit rund zwei Dutzend Kameraden aus Lumpzig, Dobitschen und Schmölln. "Als wir ankamen, war der verletzte Transporterfahrer bereits aus dem Auto raus und erstversorgt. Auch die Rettungsgasse hat gut funktioniert." [...]"

 

Polizeibericht

Schwerer Verkehrsunfall

"[...] Lumpzig (ots) Gestern Nachmittag (26.09.2019), gegen 16:20 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße kurz vor Lumpzig ein schwerer Verkehrsunfall im Zuge eines Überholvorganges. Nach derzeitigen Erkenntnissen überholte der Fahrer eines Citroens mehrere Fahrzeuge, als er die Landstraße in Richtung Altenburg befuhr. Ein ihm hierbei unmittelbar entgegenkommender Pkw konnte rechtzeitig bremsen. Ein weiterhin entgegenkommender Kleintransporter VW (Fahrer 55) bremste ebenfalls ab, geriet hierbei jedoch auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Sattelzug (Fahrer 62). Der Kleintransporter wurde nach dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn bzw. den Straßengraben geschleudert und kam dort zum Erliegen. Der 55-jährige Fahrer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sowohl der 62-jährige Fahrer des Sattelzuges, als auch der Fahrer des Citroen blieben unverletzt. Da beide zusammengestoßenen Fahrzeuge (Kleintransporter/Sattelzug) nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Die betroffene Landstraße war im Zuge der Unfallaufnahme bis circa 19:30 Uhr gesperrt, so dass es zu Verkehrseinschränkungen kam. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen wurden aufgenommen. [...]"

 

 








...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Warnsituation | Gemeinde Dobitschen | Bevölkerungswarnung | Startseite | Gästebuch | Kontaktformular | Termine | Links | Impressum | Datenschutzerklärung






zur klassischen Ansicht wechseln